Qualifikationen

Hundetrainer Ausbildung 04/2018 - 01/2019

Ich habe diese Ausbildung bei Rita Kampmann und dem Team der Hundeschule „Freude am Hund“ in München absolviert und dabei vor allem Eines gelernt: den einzelnen Hund und sein Verhalten zu verstehen und seine Körpersprache zu begreifen. Diese Grundlage ist mir persönlich das Wichtigste, denn nur wenn ich verstehe, WIE sich ein Hund in einer bestimmten Situation fühlt und WARUM er ein spezielles Verhalten zeigt, kann ich professionell darauf eingehen und dem Hund-Halter-Team die bestmögliche Hilfestellung geben, damit das Tier stressfrei lernen und sein Verhalten nachhaltig ändern kann.

Nicht nur in der Ausbildung waren angsteinflößende, erschreckende oder sogar schmerzhafte Trainingsmethoden ein No-Go, auch mir liegt es am Herzen, diese Philosophie der Hundeschule „Freude am Hund“ weiter zu führen, ausschließlich mit positiver Verstärkung zu arbeiten und mir dabei die natürliche Kommunikation des Hundes zu Nutze zu machen.

Nicht die Unterdrückung eines Symptoms führt zur dauerhaften Lösung, sondern die Beseitigung der Ursache für dieses Symptom.

 

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an Rita Kampmann und ihr Team für eine spannende, umfangreiche, praxisnahe und lehrreiche Ausbildung mit  unzähligen Einblicken in die Verhaltensformen sowie Denkweisen unserer Hunde.

Informationen zur Hundeschule und Trainerausbildung

Die Prüfungen nach § 11 Abs. 1 Satz 1 Nr. 8a + f TierSchG habe ich im August 2019 erfolgreich bestanden, die Erlaubnis vom Veterinäramt Straubing-Bogen für die Betreuung und das Training von Hunden wurde mir erteilt.  

Dogwalker Seminar 03/2019 - 04/2019

Bei diesem speziellen Zusatzseminar, welches auf die Hundetrainerausbildung von „Freude am Hund“ aufbaut, geht es vorrangig um die Festigung der folgenden Lerninhalte:

Körpersprache der Hunde erkennen, verstehen und richtig interpretieren, Zusammenführung fremder Hunde und Mehrhundehaltung problemlos gestalten, das Verhalten im Hunderudel begreifen und positiv beeinflussen sowie Krisensituationen mit dem Hund meistern.

Katzenpsychologie Studium ATN

(die Prüfung steht noch aus)

Von der allgemeinen Ethologie der Lebewesen über die spezielle Ethologie der Wild- und Hauskatzen, ihr Sozial-, Jagd-, Sexual- und Lernverhalten, ihre Kognition und Empfindungen, die Auswirkungen von Stress bis hin zur Verhaltenstherapie mit Trainings- und Therapietechniken bietet dieses Studium alle Informationen, die der Wissenschaft bisher über Katzen bekannt sind.

Leider ist das Verhalten unserer Katzen noch lange nicht so weit erforscht wie das unserer Hunde. 

Eigene Erfahrungen Durch aktive Tierschutzarbeit

Mein ganzes Leben lang begleiten mich bereits verschiedene eigene Tierschutzhunde und –katzen,  davon auch Tiere mit Handicaps, wie derzeit die drei blinden Katzen Amiro, Julchen und Simba sowie unsere gelähmte Pflegekatze Mayra.

Im Dezember 2016 wurde ich Mitgründerin und 2. Vorsitzende eines Tierschutzvereins für Auslandshunde und -katzen mit Erlaubnis nach § 11 Abs. 1 Nr. 5 TierSchG:  Glücksnasen e.V. Tierschutzverein

Demnächst

-      Offizieller Abschluss des Studiums für Katzenpsychologie durch die Prüfung bei ATN.

KONTAKT

Sabine Dülfer

Rainting 18

94363 Oberschneiding

09426-4410276

0176-21327438

info@bienes-fellhotel.de